Der Krankenpflege- und Betreuungsverein Bürs hat am 23. Juni 2017 – es war ein heißer Sommertag – zu einem Vortrag mit dem Thema „Versäume nicht dein Leben“ in die Friedenskirche Bürs eingeladen.

Unserem hervorragenden Organisator Werner Jenny ist es gelungen, den weitum hochgeschätzten Autor Pater Anselm Grün aus der Benediktinerabtei Münsterschwarzach bei Würzburg für diesen Vortrag zu gewinnen. Kein einfaches Unterfangen, hat es doch mehrere Jahre gedauert, bis es geklappt hat!

Pater Anselm Grün, bekannt aus Radio und Fernsehen und durch die große Zahl einschlägiger Bücher, ist es gelungen, eine äußerst aufmerksame Zuhörerschaft – es waren über 300 Leute anwesend – mit seinem hochinteressanten Vortrag in seinen Bann zu ziehen. Dieser einfache und bescheidene Mönch stand über eine Stunde am Mikrofon und sprach frei und ohne schriftliches Konzept in äußerst gewählten und aufmunternden Worten, gespickt mit vielen Beispielen aus seinem reichen Erfahrungsschatz zu diesem Thema. Er erklärte uns, auch wenn im Leben etwas schief gelaufen ist, ist nichts verloren. Es gibt immer wieder einen Weg, das Leben neu in die Hand zu nehmen. Wichtig ist, nie aufzugeben und nicht in eine Opferrolle zu verfallen und zu verharren. Schlussendlich ist auch Gott ein verlässlicher Partner, der weiterhelfen kann.

Es war ein wunderbares Erlebnis, Pater Anselm Grün einmal live zu erleben. Die Aufmerksamkeit der Zuhörer war auffallend.

Großen Dank an Werner Jenny, dem es immer wieder gelingt, höchst interessante Vorträge nach Bürs zu bringen. Sein besonderes Organisationstalent kommt unserem KBV Bürs voll zu Gute. Aber auch allen anderen Helfern aus dem Vorstand und dem Ausschuss des KBV Bürs, die Werner Jenny bei der Durchführung dieser Veranstaltung unterstützten, und hier besonders Robert Melchhammer herzlichen Dank.

Der Reinerlös kommt dem KBV Bürs zur Finanzierung seiner Aufgaben für die Alten und Kranken unseres Dorfes zu Gute.

Mina Mayr