Die Kinderspielgruppe s´Flohkistle feierte am 27. November 2015 bereits ihr 20-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Die derzeitigen sowie auch die ehemaligen Eltern und Kinder sind dazu eingeladen worden. Viele Freunde des Flohkistle sind gekommen, darunter  Bürgermeister Georg Bucher und auch fast alle Mitglieder des KBV Vorstands. Bei Kuchen und Kaffee hat man sich der eignen Spielgruppenzeit erinnert oder auch sonst manchen Schwank aus der eigenen Kinderzeit preisgegeben.

Mit viel Engagement und Freude leitet Frau Helga Meyer seit 1995 ...

... diese heute nicht mehr wegzudenkende Einrichtung der Kinderbetreuung des Krankenpflege- und Betreuungsvereins Bürs. Unterstützt und begleitet wird sie dabei von den Betreuerinnen Frau Silvia Dreier und Frau Monika Felder, die ganze Arbeit leisten. Diese Betreuung bedarf Freude an und mit Kindern, Einfühlungsvermögen, Geduld, Verlässlichkeit und vieles mehr. Eigenschaften, die diese drei Frauen mitbringen und somit den Kindern als auch den Eltern ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit geben.

Heute besuchen 25 Mädchen und Buben im Alter von zwei bis drei Jahren das Flohkistle in Bürs. An vier Wochentagen (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag) treffen sich während des Schuljahrs pro Tag 15 Kinder von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Keller der Pfarrbibliothek. Sogar eine Walderlebniswoche auf der Schass gehört inzwischen dazu und mit einer Betreuung in den Juli-Ferienwochen wird dem gesellschaftlichen Trend nach einer ganzjährigen Kinderspielgruppe Rechnung getragen.

Es wird gespielt, gebastelt, gelacht, geweint und manchmal auch gestritten! Dabei lernen die Kinder den Umgang mit anderen Kindern in der Gruppe und machen erste Erfahrungen mit der Ablösung vom Elternhaus - wichtige Schritte im Leben eines Kindes.

Möge diese Einrichtung des KBV Bürs samt ihren Betreuerinnen in Zukunft noch lange unser Dorf bereichern!